Home

Unvorstellbar aber eine wahre Geschichte

Wie ihr schon bemerkt habt, lieben wir Geschichten, denn die schreibt das Leben. Susanne Sureth-Steiger hat uns, allen 100km-Wien-Teilnehmern eine solche gewidmet. Damit die Vorfreude darauf steigt, möchten wir Euch einen Teil davon schon zum Einlesen veröffentlichen, das Ende findet ihr dann in Eurem Startersackerl.

Hallo! Ich bins, deine Sicherheitsnadel

„…………Okay, du fuchtelst endlos lange mit mir herum, damit ich dann dein superleichtes, atmungsaktives und Feuchtigkeitsgemanagtes T-Shirt durchlöchere. Aber was soll`s, wir haben eine feste Zweckbeziehung und du würdest mich niemals gegen ein ordinäres Startnummernband tauschen, dessen Vorlochung oft nervt und das gerne verrutscht. Und so begleite ich dich auch heuer wieder, wenn du beim 100km-Lauf an den Start gehst. Allerdings mit einer Besonderheit, denn diesmal……“

Damit ihr euch auf den Lauf auch schon im Vorfeld gut vorbereiten könnt folgende Hinweise:

Das Parken ist wie jedes Jahr am Stadionparkplatz möglich , es wurde uns nichts Gegenteiliges von Seiten der Behörden mitgeteilt, d.h. ihr könnt in den Morgenstunden ab 5:00 Uhr einfahren. Sollten wir aufgrund des Ländermatches noch andere Nachrichten erhalten, leiten sie wir sofort an euch  weiter.

Die genaue Aufteilung, Organisation und Aufstellung am Verpflegungsstand und den Selbst-Verpflegungsplätzen wird noch bekanntgegeben – sobald die erste Anmeldefrist vorbei ist.

Für die Einzelläufer, die sich bis zum 20. Mai. anmelden, gibt es heuer Funktionsshirts mit UV-Schutz. Schließlich ist die Chance auf Sonne sehr groß.

Beeilt euch, es zahlt sich aus!!!!

Wir freuen uns auf euch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok