Home

Noch 2 mal schlafen

Zwei Mal schlafen – dann ist es soweit

Wie Huber Morawetz in seinem Blog www.hubertmorawetz.com in sensationellen Worten seine Vorbereitungen und Emotionen bei und mit unserem Lauf verbindet – ist dieser Text eine absolute Einstimmung auf den 10.6.2017

Aber nicht nur literarisch auch administativ sind noch einige Dinge für Euch lesenswert und wichtig.

Die Staffelplätze werden vor Ort beschriftet und markiert, aber auch gut ersichtlich wird zusätzlich eine Tafel mit dem Staffelplatzplan aufgestellt. Die Platzierungen und der Rennverlauf wird stündlich auf dieser Tafel für jeden ersichtlich aufgehängt. Die Getränke- und Essensaufteilung am Verpflegungstisch werden dem Newsletter beigefügt – damit sich jeder auf die kulinarischen „Energiehäppchen“ freuen kann.

Dann kann ja nicht mehr viel schräg laufen – wir wünschen Euch noch eine angenehme stressfreie Anreise.

 

Pläne:

 

Angelika und KLemens

Sonnig mit Aussicht auf Reisbällchen

Sonnig mit der Aussicht auf Reisbällchen

5Tage noch– begebt euch auf die Ladestation und holt euch die Energie für den Lauf der Läufe

Das Teilnehmerfeld ist grundsätzlich komplett – natürlich sind wir für diverse Nachmeldungen auch noch gerüstet J Es wird ein sehr interessantes und spannendes Rennen – mit Top-athletInnen.

Damit eure Planung mit Anreise und Abreise in aller Ruhe funktionieren kann – ist hier unser Rahmen-Zeitplan.

Startnummernausgabe:

09.Juni 2017

  • Zwischen 13:00 und 15:30 Uhr im Cafe Ullmann, Walcherstrasse 11, 1020 (U1 Vorgartenstrasse)
  • Zwischen 17:00 und 19:00 Uhr am Stadionparkplatz bei der Sportleroase (Würstelstand)
  1. Juni 2017
  • für den 100km Bewerb (Einzel und Staffel) von 5:00 bis 5:30Uhr (bei der Sportleroase)
  • für den 50km Bewerb (Einzel und Staffel) ist von 7:30 bis 8:30Uhr Uhr (bei der Sportleroase)

Anreise:

Öffentliche Verkehrsmittel:

Linie U2 –Stadion

Buss 77A (Richtung Schlachthausgasse) bei der Station „Stadionbad“ aussteigen.

Oder

Linie U3 – Schlachthausgasse

Bus 77A (Richtung Stadlauer Brücke) bei der Stadion „Stadionbad“ aussteigen.

Auto:

Handelskai und Meiereistrasse auf den Stadionparkplatz (gebührenpflichtig – alle Infos bekommt ihr bei der Startnummernausgabe) Parkmöglichkeiten gibt es auch noch in der Vorgartenstrasse oder Engerthstrasse (Samstag keine Kurzparkzone) und mit dem 77A (Richtung Schlachthausgasse) bis zur Station „Stadionbad“ fahren.

Allgemeiner Wettkampf-Zeitplan:

5:45-5:59 Uhr: Startaufstellung für den 100km Bewerb (Einzel und Staffel)

6:00 Uhr: Startschuss 100km

7:30 -8:30 Uhr: Startnummern 50km-Bewerb

8:45-8:59 Uhr: Startaufstellung 50km-Bewerb

9:00 Uhr: Startschuss 50km-Lauf

Ca. 12:30 Uhr: Einlauf Sieger 50km-Lauf

Ca. 13:00 Uhr: Einlauf schnellste Staffel 100km-Lauf & 50km-Lauf

Ca. 13:30 Uhr: Einlauf Siegerin 50km-Lauf & Sieger 100km-Lauf

Ca. 15:00 Uhr: Einlauf Siegerin 100km-Lauf

18:00: Zielschluss

Ca. 18:45: Siegerehrung aller Bewerbe

Wichtige Informationen für die Staffeln:

Staffelübergabe:

Findet NACH der Ziellinie statt. Es gibt einen eigenen Staffelübergabebereich.

Staffelstandplätze:

Die Staffelplätze werden zugeteilt und vor Ort gut ersichtlich gekennzeichnet. Der Plan wird Mitte der Woche online gestellt.

Staffelverpflegung:

Um Behinderungen während des Laufes zu vermeiden – und weil es sich bewährt hat – ist die Staffelverpflegung anders und getrennt von der Einzelläuferverpflegung aufgestellt.

 

Die nächsten Informationen bezüglich Staffelaufstellung und Verpflegungsplan werden zeitgerecht verschickt.

Bis dahin bleibt gesund und frisch – den Rest erledigen wir

Endspurt

2 Wochen und 3 Tage – Endspurt im Training

Vorerst danke für die zahlreichen Anmeldungen – dieses Mal wird es recht Turbulent in den Einzelbewerben 100km und 50km, es sind einige schnelle LäuferInnen dabei. Aber auch tolle Damenstaffeln sind im Rennen – dieses Jahr sind es drei – vielleicht gibt es noch ein paar Kurzentschlossene.

Es ist eigentlich alles schon fertig geplant und organisiert (theoretisch) – noch eine Informationsauffrischung für Euch:

+ Parken ist möglich ab 5:00 Uhr am Stadionparkplatz - bezüglich der Parkkarte gibt es Auskunft bei der Startnummernausgabe (ist etwas kompliziert J)

+ Duschmöglichkeiten ab 13Uhr im Stadionbad – bitte bei der Startnummernausgabe bekanntgeben, ob ihr eine Badekarte benötigt.

+ Wertgegenstände könnt ihr bei uns direkt abgeben – vielleicht beschriftet, sonst gibt es Chaos.

+ TOP-Physio ist ab 10:00 Uhr für euch da – damit ihr auf der Strecke bleibt und natürlich auch zur besseren Regeneration danach.

+ das „Grüne Kreuz“ ist bei Notfällen und Verletzungen vor Ort

+ die Zeitnehmung übernimmt wieder die Firma Pentek.

Fürs Erste waren das die wichtigsten Vorinformationen. Alles andere kommt noch.

Damit ihr euch schon auf den Zieleinlauf und auf die familiäre Atmosphäre freuen könnt.

                  

Bis bald

Angelika und Klemens

www.obennachunten.blogspot.com

4 Wochen & 6 Tage

4 Wochen und 6 Tage – wie die Tage purzeln

Jetzt geht es in die letzten Vorbereitungswochen und -tage.

Nicht nur bei uns, sondern auch bei den LäuferInnen. Um die Bestzeiten unseres Laufes noch Mals in Erinnerung zu rufen, darf ich Euch folgende Ergebnisse vor Augen führen, vielleicht schürt bzw. weckt es Euren Ehrgeiz, diese Zeiten zu verbessern.

Es wurde bei den Männern der Streckenrekord über 100km von Rainer Predl  in 7:08:44 aufgestellt. Bei den Damen war es 2015 im 100km Wettbewerb Elisabetta Albertini, die eine Zeit  von 8:13:23 schaffte.

Im 50km-Wettbewerb steht bei den Herren ein Streckenrekord von 3:15:25 von Buchgeher Reini zu Buche und die Streckenrekordhalterin ist Karin Augustin mit 4:18:30.

Die Farben der diesjährigen T-Shirts und des Goody-Bags sind, wie schon einmal ausgeschrieben, „fire red“ und „graphite grey“. Ich darf Euch daran erinnern, dass wir die passenden Leibchengrößen nur bei einer Anmeldung bis zum 21.Mai garantieren können – alle anderen müssen wir leider auf den Rest der Leibchen vertrösten, die noch übrig sind. wink

Es wird heuer auch zwei Plätze auf der Strecke geben, die Euch musikalisch etwas Speed und Schwung geben werden.

Also Hände hoch zum Jubeln, bleibt geschmeidig, bis zum nächsten Newsletter.

ANGELIKA&KLEMENS